Antalya Hotel- & Reisebericht Teil III

Da isser ja endlich: Teil III und somit der letzte Teil meines Antalya Hotel- & Reiseberichts. In Teil I (hier) und II (hier) wurde das Club Hotel Sera ordentlich unter die Lupe genommen. Jetzt schauen wir uns aber endlich mal die Umgebung an.

Los ging es morgens um 10 mit einem so genannten Dolmusch, hier bekannt als Stadtbus, Richtung Antalya Zentrum. Für gerade mal 2TL, umgerechnet weniger als einen Euro, könnt ihr so weit mit dem Dolmusch fahren, wie dessen Strecke es zulässt. Anders als in Deutschland gibt es bei einem Dolmusch System weder einen Fahrplan noch eine feste Uhrzeit. Die Busse fahren ihre Strecken ab und halten an kaum zu erkennenden Haltestellen an (halten aber auch mitten auf der Straße, wenn einer Handzeichen gibt um rein oder rauszuwollen). Solltet ihr mal in der Türkei unterwegs sein, dann zögert nicht einen Dolmusch zu benutzen. Günstiger kommt ihr mit keinem fahrbaren Untersatz von a nach b.

Wir erreichten unser Ziel 20 Minuten später. Als wir, an dem uns mitgeteilten Haltepunkt, ausstiegen wussten wir erst gar nicht wohin. Wir standen mitten an einer riesigen Kreuzung in einer fremden Stadt und weit und breit sah nicht’s nach Shopping aus. ^^° Intuitiv gingen wir einfach mal nach links und standen tatsächlich nach nur wenigen Gehminuten im Zentrum von Antalya.

Antalya
antalyainnenstadt04   antalyainnenstadt05    antalyainnenstadt01    antalyainnenstadt02   antalyainnenstadt03

In der Innenstadt huschten wir in so gut wie jedes Geschäft, um zu schauen was es da so gab und wie die Preise sind. Bei einem Juwelier fiel mir auf, dass gerade Marken wie z.b. Michael Kors rund 50-100 Euro teurer sind als bei uns (vielleicht ist das auch der Grund wieso davon so viel Fälschungen auf den Bazaren verkauft werden). Irgendwann fanden wir auch eine große Mall names Mark Antalya: 155 Marken, ein Kino, eine kleine Eisbahn (ja ihr lest richtig xD) und jedemenge Essensstände auf 5 oder 6 Stockwerken verteilt (ich hab nicht mitgezählt, es waren jedenfalls mehr Stockwerke, als wir im Schnitt haben) … Hier wollten wir allerdings nicht lange bleiben, denn viele Shops waren schlichtweg zu teuer für uns.

Wo muss jeder Touri unbedingt mal hin? Richtiiiig zum Old Bazaar und da ging es auch als nächstes hin. Versteckt in den Gassen der Einkaufsstraße, fanden wir ihn und wollten gar nicht mehr raus (nicht zuletzt, weil uns die Verkäufer gar nicht mehr gehen lassen wollten o,O) …

oldbazaar03
oldbazaar01   oldbazaar02    orientalischelampen02    orientalischelampen01   orientalischegewürze01

Ich muss sagen, meine Shoppingausbeute auf dem Bazar war wirklich nicht berauschend. Ich nahm hauptsächlich Gewürze und Tee mit. Die angebotene Kleidung gefiel mir leider überhaupt nicht, zumahl ich keine gefälschten Artikel kaufen wollte, da ich dafür nicht viel übrig habe. Das Einzige was es mir dann noch wirklich angetan hatte, war eine silberne Öllampe im Wunderlampenstil (da kam der Disneyfan wieder raus *hust*).

Nach dem Bazar machten wir uns auf Richtung Yachthafen. Dazu mussten (oder eher durften) wir durch die schönen verwinkelten Gässchen der Altstadt Antalyas schlendern.

antalya_altstadt03
antalya_altstadt01   antalya_altstadt02    antalya_altstadt04    orientalischer_tee02   orientalischer_tee01

Hier fand ich dann auch einen kleinen und unscheinbaren Händler, bei dem ich mir letzendlich ein wunderschönes Teeservice aus verzinntem Messing zusammenstellte. Meistens findet man eben doch die schönsten Dinge in den dunkelsten verstaubtesten Ecken. ^^ Die Art wie er mir die mundgeblasenen Gläser präsentierte schockierte mich im ersten Moment etwas. Er nahm eines der Gläser und haute es volle Möhre auf den Holzboden, aber anstelle dass das Glas kaputt ging, hatte nun der Holzboden einen Schramme mehr. :D

Am Hafen angekommen musste ich erstmal einen Moment inne halten. Der Ausblick war einfach richtig schön und beruhigend zugleich.

antalyahafen01
antalyahafen03   antalyahafen04    antalyahafen02    antalyahafen05   antalyahafen06

Leider konnten wir in der Woche Antalya noch lange nicht alles im Umkreis bewundern, aber das was wir gesehen haben, hat uns im Großen und Ganzen echt gut gefallen. Ob und wann ich nochmal nach Antalya fliege ist ungewiss, aber eines ist sicher: Türkei wir sehen uns wieder! ;)

Ich hoffe euch hat mein Bericht gefallen und ich würde mich über euer Feedback sehr freuen. Bevor die Frage aufkommt: Ja ich weiß, ich bin auf keinem einzigen Foto zu sehen, dass hatte aber auch den Grund, dass ich den Urlaub wirklich wirklich dringend nötig hatte, körperlich wie auch psychisch. Ich hatte deshalb einfach keinen Elan mich selbst aufzuhübschen, um nicht total fertig in die Kamera zu lächeln. ^^° Und bevor ihr mich komplett fertig ansehen müsst, dann besser gar nicht. :D
unterschrift03

6 Responses
  • Phia
    November 20, 2014

    Ich war auch schon so oft in der Türkei und auch im Zentrum von Antalya, ich finde, man kann dort wirklich schön entspannte Ferien verbringen. Nur schade finde ich, dass der Bazar mit jedem Jahr mehr von gefälschten Produkten überhäuft wird, und die traditionellen Stände mit Stoffen und Gewürzen verschwinden. Deine schönen Fotos haben mir gleich Fernweh gemacht!
    Liebst! <3

    • TheSimpleMess
      November 28, 2014

      Ja ich war auch etwas erschrocken wie viel Ramsch es auf den Märkten gibt, wo mir doch schon so viele Freunde von vorgeschwärmt haben. :/ Freut mich aber, dass dir meine Fotos gefallen. :)

  • Who is Mocca?
    November 24, 2014

    Wie schön <3

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  • Nicole
    November 25, 2014

    Klasse Bilder! Vor allem das erste ist hammer!

    Liebe Grüße, Nicole
    https://www.facebook.com/NicoleKatharina.Photography
    http://nicolekatharina.tumblr.com/

    • TheSimpleMess
      November 28, 2014

      Dankeschön Nicole, freut mich sehr, dass dir meine Fotos gefallen. :)

Hinterlasse einen Kommentar