Berlin Mitte – 4 Sterne Hotel Meliá Berlin

Da es leider einige technische Störungen auf meinem Blog gab und ich somit eine ganze Zeit lang nichts posten konnte, kommt nun etwas verspätet ein weiterer Hotelbericht online. Entschuldigt die Stille und viel Spaß beim Lesen. :)

|WERBUNG| Durch meine Arbeit als Bloggerin habe ich immer mal wieder die Gelegenheit meinem Alltag zu entkommen und einer anderen Stadt einen Besuch abzustatten. Dabei schaue ich für Events mit dem ICE auch regelmäßig in Berlin vorbei und zähle mich mittlerweile zu keinem kompletten Berliner Frischling mehr. Meine Unterkunft suche ich mir dabei nach einem ganz bestimmten Kriterium aus: Zentral sollte sie sein! Bei meinem letzten Aufenthalt in Berlin, im Juli zur Fashionweek, suchte ich zusammen mit Jaqueline (fashionpuglady.com) noch eine weitere Unterkunft für die letzten 2 Nächte. Für die ersten 3 Nächte kamen wir damals im ARCOTEL Velvet unter. Den Beitrag dazu könnt ihr hier nachlesen: 3 Nächte im Arcotel Velvet Berlin

Nach einigen weiteren Absagen erhielten wir letztendlich doch noch eine Zusage vom 4 Sterne Hotel Meliá Berlin. Als kleiner Tipp am Rande: Bucht euer Hotel so früh wie nur möglich, denn zur Fashionweek ist hier schon Monate im Voraus alles ausgebucht!

Hotel Meliá Berlin, Lounge & Bar, HotelberichtDer Eingangsbereich lädt mit seiner Lounge & Bar direkt zum Verweilen ein.

Hotel Meliá Berlin, Lounge & Bar, HotelberichtIn der Lounge kann man es sich richtig gemütlich machen.

Beim Hotel angekommen staunten wir nicht schlecht. Wir befanden uns mitten in der Friedrichstraße mit der Shoppingmeile vor der Nase und nur einem Sprung vom Bahnhof entfernt. Perfekt für jeden Citytrip, um binnen weniger Minuten alle wichtigen Locations und Sehenswürdigkeiten zu erreichen. Wer lecker essen gehen und dabei den Charme Berlins nicht missen möchte, braucht hier ebenfalls nur vor die Tür zu gehen, denn die Spree mit seiner riesigen Restaurant und Bistromeile ist nur eine Straßenüberquerung entfernt.

Hotel Meliá Berlin, Lounge & Bar, HotelberichtDie Beleuchtung der Bar kommt Abends ganz besonders gut zur Geltung.

Hotel Meliá Berlin, Lounge & Bar, HotelberichtHier darf sich dann gerne die ein oder andere Spirituose, sowie Cocktails gegönnt werden.

Bereits beim Check-In hinterließ das Meliá Berlin einen bleibenden Eindruck. Nicht nur, dass wir in einer riesigen Empfangshalle mit der eigenen Meliá Lounge & Bar sowie einer Tapas Bar standen, nein wir wurden auch unglaublich freundlich begrüßt und unser schweres Gepäck, zu unserem Glück, von einem Concierge auf unser Zimmer gebracht. Das Hotel verfügt über insgesamt 364 Zimmer auf acht Etagen, mehreren Konferenzräumen sowie einem eigenen Fitnessraum und einer Sauna. In welcher Etage wir untergebracht waren, weiß ich gerade nicht mehr so genau… Ich glaube aber zu wissen, dass es die 5. Etage war.

Hotel Meliá Berlin, Hotelzimmer, Hotelbericht

Hotel Meliá Berlin, Hotelzimmer, Hotelbericht

Hotel Meliá Berlin, Hotelzimmer, Hotelbericht, Badezimmer

Wir übernachteten in einem Premium Guestroom mit direktem Blick auf die Spree. Die 28 m² Zimmer sind in warmen Farben mit hochwertigem Mobiliar aus Holz sowie einem Kingsize Bett ausgestattet. Zur weiteren Standard Einrichtung zählen unter anderem der LCD TV, die prallgefüllte Minibar und das Badezimmer mit mediterranem Stil. Durch die zusätzlich große Fensterfront wirken die Zimmer sehr hell und freundlich. Trotz der sehr zentralen Lage, bekamen wir von dem Lärm der Hauptstraße so gut wie nichts mit. Einziges Manko an dieser Stelle ist leider die W-lan Verbindung. Diese steht den Gästen 24 Stunden ab Check-In mit maximal 500 MB zur Verfügung. Anschließend muss man leider dafür bezahlen. Gerade bei unserer heutigen digitalen Welt sollte freien W-lan eigentlich zum Standard gehören, zumindest in Deutschland. Zur Sauberkeit gibt es weiterhin absolut nichts zu beanstanden. Unser Zimmer war tip top und auf Grund des hohen Wohlfühlfaktors ließen wir es uns, nach den anstregenden Tagesausflügen, auch nicht nehmen auch mal ein ausgiebigiges Bad zu nehmen (natürlich getrennt *lach*).

Hotel Meliá Berlin, Frühstücksbuffet, HotelberichtDieses Foto wurde mir freundlicherweise vom Hotel Meliá zur Verfügung gestellt.

Hotel Meliá Berlin, Frühstücksbuffet, HotelberichtDieses Foto wurde mir freundlicherweise vom Hotel Meliá zur Verfügung gestellt.

Noch viel wichtiger als das Zimmer an sich, ist die Hauptmahlzeit des Tages: Das Frühstück. Der Frühstücksraum war wirklich riesig und bot jedem Gast ausreichend Platz um auch einen tollen Fensterplatz mit direktem Blick auf die Spree zu erhaschen. Das Buffet ließ keinerlei Wünsche offen: Frische Brötchen, leckere Backwaren, Wurst, Käse, warme Speisen, frisches Obst, Joghurt, Müsli und eine kleine Showeinlage bei der Omelette und Pancake Station boten ein riesiges Sortiment. Dazu hatten wir natürlich auch eine größere Auswahl bei den Kaffeespezialitäten (ihr wisst ja bereits, dass ich ein großes Glas Latte Macchiatto bevorzuge ;D).

Mein Fazit unseres Aufenthaltes ist somit durchaus sehr positiv und auch wenn ich das kostenpflichtige Wlan durchaus als Manko ansehe, würde ich jederzeit wieder im Meliá Berlin einchecken. Das Ambiente, der Service sowie das Essen sprechen einfach für sich. Weitere Info’s zum Hotel, sowie Preise und Reservierungen könnt ihr hier nachlesen bzw. schauen: Hotel Meliá Berlin Homepage
*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Meliá Berlin. :) Der Aufenthalt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies ändert aber nichts an meiner eigenen und ehrlichen Meinung.

3 Responses
  • Tanjas Bunte Welt
    Oktober 7, 2017

    Ah deshalb, ich habe mich schon gefragt, ob eh alles passt bei dir Stefanie. Gut das alles wieder funktioniert. Das Hotel ist wirklich sehr schön und perfekt gelegen
    Liebe Grüße

    • TheSimpleMess
      Oktober 7, 2017

      Frag nicht meine liebe Tanja… Ich hatte Probleme mit meinem Hoster da mein Speicher voll war, der Hoster mir diesen aber nicht ohne weiteres erhöhen konnte. Zwischendurch ging dadurch dann auch mein WordPress Login nicht mehr, sodass ich noch damit zu kämpfen hatte überhaupt wieder an meine Daten ranzukommen. >,< Alles andere als schön. War jetzt ein ewiges hin und her bis alles wieder funktioniert hat.

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png