In der Weihnachtsbäckerei

Heute gibt es mal wieder ein Rezept für euch. :D Und zwar habe ich mich letztes Wochenende zusammen mit einer Freundin in meiner Küche ausgetobt und fleißig für die Weihnachtszeit vorgebacken. Ich selbst bin dabei nicht mal so der Plätzchenfan und verschenke dann das Meiste gerne an Freunde und Verwandte.

Nun wollte ich aber auch mal etwas Neues ausprobieren und was liegt da für mich als Single näher als mir einen eigenen Mann zu backen. *grins* Um genauer zu sagen: Einen Lebkuchenmann! :D Ich besorgte mir vorab also alle Zutaten und eine passende Form und los ging’s:

MÄNNER ZUM ANKNABBERN
lebkuchenmann01

EINKAUFSLISTE

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakao
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 200 ml Zuckerrübensirup
  • 2 EL Wasser

ZUM VERZIEREN

  • 1 Eiweiß
  • 1 Zitrone
  • 250 g Puderzucker

Zuerst Zuckerrübensirup, Zucker und Butter in einem kleinen Topf aufkochen und im Anschluss vollständig auskühlen lassen. Im nächsten Schritt Mehl, Natron, Lebkuchengewürz und Kakao mischen. Das Ei und die abgekühlte Sirupmischung dazugeben und mit einem Handmixer (Knethakenaufsatz) zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

Nun geht es an’s Ausstechen: Den ausgeruhten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen und Lebkuchenmänner ausstechen (ihr könnt nach belieben den Teig auch dicker machen oder natürlich auch andere Ausstechformen nehmen). Die ausgestochenen Männer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 10-13 Minuten backen (mittlere Schiene). Nach dem Backen die Männer vollständig auskühlen lassen.

Zum Verzieren das Eiweiß mit dem Handmixer steif schlagen. Danach die Zitrone auspressen und den Saft sowie das Puderzucker zum Eiweiß zugeben. Das Ganze verrühren bis eine eine leicht zähe Masse entsteht. Die Zuckerglasur kann nach Belieben mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Nun kann die Glasur in Spritzbeutel gefüllt und die Lebkuchenmänner beliebig verziert werden.

lebkuchenmann02

LAGERUNG
Die Lebkuchen werden nach dem Backen erstmal hart, dass ist ganz normal. Lasst die Männer auch erstmal 2 Tage an der Luft trocknen. Anschließend könnt ihr sie in eine Metallbox stapeln. Dazu zwischen jede Lage ein Stück Pergamentpapier legen, eine Apfelhälfte zulegen und Luftdicht verschließen. Der Apfel sorgt dafür, dass die Lebkuchen wieder weich werden. Alle 2 Tage die Apfelhälften austauschen um Schimmel zu vermeiden. So halten sich die Herren theroetisch ewig (praktisch sind sie aber viel zu lecker um lange durchzuhalten :D).

Gefallen euch solche Rezepte auf meinem Blog und wollt ihr mehr sehen?
unterschrift03

10 Responses
  • Sophie
    November 28, 2014

    Die sind ja süß! :)
    Solche muss ich unbedingt auch machen, wenn ich Kekse backe! :)

  • Frances
    November 28, 2014

    Die sehen super gut aus, versuch ich auch mal.
    Bin auch nicht so der große Plätzchenfan, aber das gehört irgendwie dazu. :)

    Liebe Grüße, Frances

  • Michelle
    November 28, 2014

    Die sehen toll aus! Dieses Jahr möchte ich auch unbedingt Lebkuchen backen :)

    Liebe Grüße ♥

  • Melina
    November 29, 2014

    Die Lebkuchenmänner sind ja echt traumhaft süß,
    werde das Rezept bestimmt in den kommenden Tagen auch mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Melina
    http://aquaversm.blogspot.de/

  • Bella
    Dezember 5, 2014

    Mega süß und bestimmt total lecker, zum anbeißen!
    Muss ich dieses Jahr noch unbedingt machen. :)
    Toller Post :).

    Ich mache gerade auf meinem Blog ein GIVEAWAY, vllt hast du Lust daran teilzunehmen.
    Läuft bis zum 6.Dezember. Ich würde mich sehr freuen! | Link → http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/2014/10/giveaway.html

    Liebsten Gruß Bella♥
    vom http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/

  • Claudia
    Dezember 5, 2014

    oww wie süß die aussehen!
    ist dir echt gut gelungen :)

  • Esther
    Dezember 7, 2014

    Sind die süß!-Bestimmt im wahrsten Sinne des Wortes :-)

  • Daniela
    Dezember 8, 2014

    Die sehen wirklich sehr lecker aus! Habe am Wochenende auch gebacken, so süße kleine Rentiere, gibt’s demnächst auch auf meinem Blog :)

    Liebst Daniela
    von http://www.fallin-in-love-with.blogspot.com

  • Teena
    Dezember 26, 2014

    Super schönes Rezept, die sehen ja aus wie von Shrek, dem Film :)

    Lieben Gruß,
    Teena ♥

  • sunochan
    Januar 7, 2015

    ohhh, süße lebkuchen. muss ich gleich an shrek denken^^

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png