Disneyland Paris Teil II

Weiter geht es nun mit meinem Bericht zum Tagesausflug in’s Disneyland Paris.
Wir waren also gerade mit dem Adventureland durch …

Zurück zur Main Street:
Bevor wir jetzt in’s letzte Land weitergingen, schauten wir nochmal beim Disneyschloss vorbei. Auf der Meile sollte nämlich schon gleich eine Jubiläumsparade stattfinden.

Eigentlich habe ich sogar ein eigenes HD-Video für euch gedreht, aaaaber das Format lässt sich mit keinem meiner Programme öffnen und bearbeiten … na toll. ^^° Deshalb habe ich mir mal auf YouTube eine der Jubiläumsparaden für euch rausgesucht. Die Credits gehen dabei natürlich an den Macher des Videos. ;)

Bei uns fehlten leider die 3 Prinzessinnen-Kutschen, die direkt nach den guten Feen erschienen. Ob die Prinzessinen wohl keine Lust hatten? Ansonsten war die Parade mit ein Highlight des Tages. Besonders toll fand ich den Zug mit Arielle, Tiana und Rapunzel, da diese 3 Disneyfilme mit zu meinen Favoriten gehören. Schade fand ich allerdings, das weit und breit kein Aladdin zu sehen war.

Noch während der Parade kam sogar endlich mal die Sonne raus und bescherte mir ein wirklich verträumtes Foto des Schlosses.

Schade das die Sonne nicht lange da blieb. Schon im nächsten Land wurde es wieder düster, wobei es hier wohl ganz passend war.

Frontierland:
Nach der Parade ging es für unser Grüppchen nämlich weiter in’s Frontierland.

In diesem Land wurde ganz klar die meiste Dekoration umgesetzt. Wo man hinschaute war alles im Halloweenlook dekoriert.

Natürlich ging es hier für uns zuallererst in die Haunted Mansion. Ich freute mich schon riesig darauf und hoffte mich ordentlich gruseln zu können …

… Allerdings wurde aus dem Gruseln irgendwie nichts, da es ganz disneylike einfach viel zu süß umgesetzt war. Ich kicherte mich eher durch die Mansion. ^^°

Desweiteren fuhren wir hier auch noch die Big Thunder Mountain Railroad. Die Achterbahn ging ausnahmsweise mal wirklich lange, aber auch hier muss man ganz klar sagen, dass sie wohl eher was für die jüngere Generation ist. Jedesmal wenn man dachte „jetzt muss was passieren“, wurde sie wieder langsamer … wirklich schade.

Und wieder auf der Main Street:
Anschließend ging es nun endlich zum Shoppen auf die Main Street! Dort gab es so viele Geschäfte, mit so viel Auswahl, dass ich alleine hierfür einen ganzen Tag gebraucht hätte.

Ich war über die Preise vor Ort wirklich positiv überrascht. Für z.B. eine große Plüsch Minnie Mouse hätte man, je nach Ausführung, zwischen 22 und 30 Euro bezahlt. Ich finde das vollkommen in Ordnung.

Diese Gummistiefel hatten es mir ja sooo angetan, aber am Ende legte ich sie doch wieder beiseite und nahm lieber meinen Eltern und mir ein paar Kleinigkeiten mit. Vielleicht leg ich sie mir ja doch noch irgendwann zu. ^^

Was ich mir übrigens mitnahm, zeig ich euch noch. :D

Mitlerweile war es dunkel geworden und die Beleuchtungen im Park zeigten nochmal eine ganz andere Seite vom Disneyland.

Von mir aus hätte es hier immer dunkel sein können, bei der stimmungsvollen Beleuchtung :D

Jetzt kommen wir allerdings noch zum absoluten Highlight des Tages!

Die Abschlussshow:
Da es bei uns leider regnete konnte ich davon kein Video machen, habe also wieder ein besonders schönes für euch auf YouTube rausgesucht. Schaut sie euch an, die Show war wirklich der Hammer. :)

Im bekomme selbst bei dem Video eine Gänsehaut. Richtig schöööön. ^^
Leider ging es im Anschluss dann auch schon wieder zurück zum Bus und ab nach Hause, aber den Tag vergesse ich so schnell nicht wieder.

Fazit:
Der Disneyland Park ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Allerdings sollte man damit vielleicht nicht so lange warten wie ich. ^^° Auch wenn ich ja noch lange nicht alles gesehen habe finde ich, dass der Park ganz klar mehr für die Jüngeren zu bieten hat.

Die Shows haben mir von allen Attraktionen noch am Besten gefallen, auch wenn diese leider fast ausschließlich auf Französisch gehalten werden und deshalb für viele Besucher leider nicht gut zu verstehen sind.

Schade fand ich auch, dass das Disneyland Paris wohl derzeit am Personal spart, denn man fand im gesamten Park fast keine Animateure bzw. fast keinen Disneycharakter an.

Ein dickes fettes Manko geht an den Gastronomiebereich. Ein einziger Cheeseburger kostet dort 7,50 Euro! Ein Menü mit einer kleinen Pommes, einem Getränk und einem Joghurt kostet sage und schreibe 13,50 Euro! Diese Preise sind absolut unverschämt und ich rate jedem Besucher dort sein eigenes Essen und Trinken mitzunehmen.

Dafür kann man allerdings sehr gut shoppen, denn die Preise der Merchandisingartikel sind wirklich okay und die Auswahl ist riesig.

Ich freue mich auf jeden Fall irgendwann noch einmal hinzufahren und dann natürlich auch die Disney Studios zu besuchen. :)

No Comments Yet.

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png