Fashion Week 2016 – First Impressions

Meine erste Fashion Week ist erfolgreich abgeschlossen und ich gehe mit überwiegend positiven Eindrücken nach Hause. Ich frage mich wieso ich all die Jahre so negativ dem Event gegenüber eingestellt war, ohne je dort gewesen zu sein. Lag es daran, dass ich mich effektiv erst seit etwa einem Jahr auch als Fashionbloggerin versuche und dadurch viel mehr mit der Materie zu tun habe oder kam mit der Aufforderung, dass keine extremen Magermodels mehr laufen dürfen, meine Meinungswende? Ich kann es selbst nicht genau sagen, schätze aber, dass es eine Mischung von beidem ist.

Während ich diese Zeilen hier schreibe, bin ich eigentlich kurz davor mit dem Kopf auf der Tastatur einzuschlafen. Die Woche war vollgepackt mit Shows, Events, Parties und Shoppingtouren. Überall gab es free Drinks, gegessen wurde entweder gar nicht oder erst dann, wenn es bereits wieder hell wurde. Fastfood natürlich, für mehr war kaum Zeit. Schlaf war die Woche völlig überbewertet und selbst wenn man es 1-2 Mal schaffte satte 7 Stunden durchzuschlafen, war man einfach nurnoch völlig fertig und wollte schlichtweg liegen bleiben. Klingt stressig und das war es auch, aber es war einfach ein positiver Stress, der einen dazu verleitete jeden Tag auf’s neue aus dem Bett zu springen und sich fertig zu machen.

berlin01Soppingoutfit vom ersten Tag in Berlin: Offshoulder-Top: Mango | Ripped Jeans: Mango | Crossshoulder Bag: Bijou Brigitte

Insgesamt besuchte ich 9 Shows in 4 Tagen und schaute bei 3 ganz unterschiedlichen Bloggerveranstaltungen rein. Von den nächtlichen Partys ganz zu schweigen. Klingt ansich nicht viel, aber mehr hätte ich defintiv körperlich nicht mehr geschafft. Meine absoluten Highlights der Shows waren übrigens die Runways von Ewa Herzog, SteinRohner und Irene Luft. Dazu kommen die Tage auch noch gesonderte Beiträge online. Einen ganz besonderen Dank gilt meinem lieben Patrick von blonde-department.de. Ohne dich hätte ich niemals so gut und schnell Fuß gefasst, wäre alleine an der Planung gescheitert und hätte mich in Berlin hoffnungslos verfahren. <3

berlin02Sonnenbrille: Bijou Brigitte | Uhr: Daniel Wellington

Mein ganz persönliches Highlight waren allerdings weder die Shows noch Bloggerevents samt Goodiebags, um die sich viele rissen. Für mich wurde die Fashion Week erst durch die ganzen lieben Blogger, die ich vor Ort kennen lernte, zu etwas ganz besonderem. Ich muss zugeben, ich hatte etwas Angst wie ich, bei all den alt-eingesessenen Fashionbloggern, wohl ankommen würde. Man liest schließlich jedes Jahr auf’s neue von dem Missgunst einiger Blogger untereinander oder dem Selfie-Phishing mit berühmten Bloggern, um etwas vom Ruhm abzubekommen. Zum Glück bekam ich aber von all dem rein gar nicht’s mit. Im Gegenteil sogar. Ich lernte jeden Tag auf’s neue sympathische und realitätsnahe Blogger kennen und kann für mich sogar sagen, dass ich am Ende der Woche nicht nur ein paar nette Bekanntschaften machen konnte, sondern mein Freundeskreis um ein paar ganz liebe Persönlichkeiten reicher geworden ist. Ich möchte an dieser Stelle ganz besonders meine liebe Esra (nachgesternistvormorgen.de), Diana (thefashionanarchy.com), Foxy (foxyblonde.wordpress.com), Diana (laviedeboite.com), Michelle (itsgoldie.com) und Louis (voncubes.blogspot.de/) erwähnen, aber natürlich auch alle anderen, die hier jetzt nicht namentlich genannt wurden. ♥♥♥

berlin03Crossshoulder Bag: Bijou Brigitte | Ringe: Bijou Brigitte

Ich freue mich bereits auf nächstes Jahr, denn ich werde definitiv wiederkommen!
unterschrift03

10 Responses
  • Esra
    Juli 5, 2016

    Liebe Steffi, freut mich, dass es für dich so schön war :) Allerdings merkt man diese ganzen negativen Sachen auch erst, wenn man länger dabei ist Beim ersten Mal war für mich auch alles rosarot, hihi :) Aber es gibt gottseidank immer noch nette Blogger wie uns, hihi :) Die Bilder sind super toll geworden, Respekt! :)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    • TheSimpleMess
      Juli 5, 2016

      Vielen lieben Dank Esra. Da hast du wahrscheinlich Recht mit der rosaroten Brille. ^^° Ich werde es ja nächstes Jahr eventuell merken. :D Ich erfreu mich jetzt einfach der Tatsache, dass ich so supereliebe neue Leute wie z.B. dich kennenlernen durfte (bisschen rumschleimen um den Schein zu wahren ;D ;-p ;-p :-*). *lach*

  • Simone Altmayer
    Juli 5, 2016

    Wow, das hört sich wirklich toll an. Du beschreibst es fast so wie ein Festival! Vielleicht sollte ich nächstes Jahr auch mal vorbei schauen :)
    Ich freu mich für´s erste jedenfalls sehr auf deine weiteren Beiträge zur FW16 :)

    Allerliebst, Simone
    http://www.simone-altmayer.de

    • TheSimpleMess
      Juli 5, 2016

      Für mich war es in der Tat wie eine Art Festival. :D Jeden Tag Action, jeden Tag Neues erlebt und jeden Tag leicht betütelt unterwegs. *lach*

  • Andrea
    Juli 5, 2016

    Dein Oberteil gefällt mir total gut, schöner Bericht!

  • fckeduptwenties
    Juli 5, 2016

    Klingt nach einer anstrengenden und aufregenden Woche! Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

    • TheSimpleMess
      Juli 5, 2016

      Oh ja das war es auch Feli, aber dafür auch unglaublich Reich an neuen Erfahrungen! :)

  • COSMOFASHIONTAN
    Juli 12, 2016

    Es war so schön dich kennen zu lernen. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder. Die Entfernung sollte ja kein Problem darstellen :-)
    Liebste Grüße
    Ruth von http://cosmofashiontan.com

    • TheSimpleMess
      Juli 12, 2016

      Ich hab mich auch total gefreut dich kennen zu lernen und freu mich schon auf ein Wiedersehen! :)

Hinterlasse einen Kommentar