Feines Haar Teil II: Richtig waschen und trocknen

Im 1. Teil meiner Reihe „Feines Haar“ (zu finden: HIER) habe ich euch hoffentlich ausführlich erläutert wie wir unsere Haarstruktur und eine dazu passende Frisur finden. Nun kann es weiter im Text gehen.

DAS RICHTIGE WASCHEN:
Feine Haare liegen meist enger an der Kopfhaut an und wirken dadurch schnell fettig und kraftlos. Wir kommen also nicht drumrum unsere Haare deshalb häufiger waschen zu müssen. Da zu viel Haare waschen allerdings die Haare auch austrocknet, muss dementsprechend das Shampoo mild und sparsam dosiert sein. Am Besten eignet sich dafür z.B. ein Baby-Shampoo.

Viele Produkte werben mit mehr Volumen, Fakt ist allerdings: Nur die wenigstens halten dieses Versprechen auch ein. Ich habe für mich jedenfalls noch kein einziges Shampoo gefunden, dass es wirklich geschafft hatte mir mehr Volumen zu zaubern. Deshalb lasst die Suche danach sein und seht lieber zu, dass eurer Shampoo so wenig Zusatzstoffe wie möglich enthält. Verzichtet auf Silikone und greift zu Naturprodukten. Mein Tipp: Versucht es mal mit der Pflegeserie von Nashi Argan.

duschkopf01

Beim Waschen selbst ist darauf zu achten das Shampoo lediglich gleichmäßig auf dem Ansatz zu verteilen. Beim Ausspülen reinigt das Shampoo die Längen und Spitzen automatisch mit. Die Längen und Spitzen werden im Anschluss entweder mit einem Conditioner oder einer Maske behandelt. Hierbei kann man dann den Ansatz weg lassen, da dieser vom eigenen Fettanteil der Kopfhaut genug gepflegt wird.

DAS RICHTIGE TROCKNEN:
Nach dem Waschen sollten die nassen Haare auf gar keinen Fall mit dem Handtuch trocken gerubbelt werden. Das Rubbeln strapaziert die Oberfläche, rauht sie auf und macht das Haar noch anfälliger als es eh schon ist. Geht mit dem Handtuch sanft über’s Haar und drückt Stück für Stück die Wasserreste raus, ohne am Haar zu ziehen.

nasse_haare01

Ich lasse an dieser Stelle meine Haare immer eine Weile Lufttrocknen, bevor ich nochmal kurz mit dem Föhn drüber gehe. Je weniger Hitze eure Haare ausgesetzt sind umso besser. Wenn Möglich verzichtet komplett auf den Föhn.

Wenn ihr allerdings feines und noch dazu krauses und welliges Haar habt wie ich, könnt ihr wohl oder übel nicht auf den Föhn verzichten, sonst seht ihr aus wie ein explodiertes Hühnchen. :D

Bevor wir loslegen könnt ihr euch jetzt noch für oder gegen weitere Pflegeprodukte entscheiden. Ich verwende mittlerweile immer ein Sprühconditioner von Nashi Argan um meine Haare geschmeidiger und glänzender zu bekommen.

Beim Föhnen ist darauf zu achten den Föhn nicht zu heiß einzustellen und nie zu lange auf einer Stelle zu föhnen. Ihr habt an dieser Stelle zwei Möglichkeiten: Entweder ihr föhnt immer Etappenweise vom Ansatz her nach oben bzw. immer entgegen der Wuchsrichtung oder ihr föhnt kopfüber kreuz und quer. ^^

Verwendet für die erste Möglichkeit entweder eine dickbauchige Rundbürste aus Naturborsten oder sogenannte Skelettbürsten aus Kunststoff.

Ich hoffe euch hat der Beitrag weitergeholfen, würde mich über Feedback freuen. :)

Im 3. Teil schauen wir dann mal wie man feine Haare am Besten styled.
unterschrift02

7 Responses
  • Jela
    Dezember 15, 2013

    Sehr, sehr schöner Post! :)

    Liebe Grüße http://jelaegbe.blogspot.de

  • Leo
    Dezember 18, 2013

    Super Beitrag! Ich habe auch sehr, sehr feines Haar amp; ich mache es fast genauso wie du :-)
    Ich lasse sie so lange es geht lufttrocknen und wirklich nur wenn ich muss föhne ich sie anschließend!
    Schöner Blog ❤

    XOXO

    • ManaNeko
      Dezember 23, 2013

      Dankeschön. Freut mich, dass er dir gefällt. :)

  • vera
    Dezember 23, 2013

    Ich hab sehr dicke Haare, kann da nicht mitreden :)

    • ManaNeko
      Dezember 23, 2013

      Sei froh liebe Vera. Ich wünsch solch eine Haarsubstanz wie meine wirklich niemandem. ^^°

  • Miriam Isabell
    Dezember 28, 2013

    Danke für deine Tipps. Ich leide mit dir, meine Haare sind auch so unglaublich fein, aber mittlerweile hab ich sie recht gut in den Griff bekommen. :)

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png