#StopTheBeautyMadness

Was ist eigentlich Schönheit? Die Medien definieren Schönheit mit den perfekten Körpermaßen, kräftigen, gesunden Haaren, einem strahlenden Lächeln und makelloser Haut. Wir lassen uns von den vielen Werbespots so weit berieseln, dass wir gar nicht merken, wie wir immer weiter in den Sog dieses Schönheitsideals reingezogen werden und uns immer mehr selbst kritisieren. Wir wollen auch aussehen wie unsere Lieblingsstars. Wir wollen uns anpassen, um nicht aus dem Raster zu fallen.

Dabei vergessen wir aber eines: Es gibt kein Raster für Schönheit. Wer sich in seinem Körper wohl fühlt, der ist auch schön.

stopthebeautymadness03

Auch ich wurde unterbewusst in diesen Sog reingezogen und befinde mich derzeit auf einem echten Tiefpunkt. Ich fühle mich nicht gut genug, weil ich gewisse Ideale einfach nicht vorzuweisen habe und auch niemals vorweisen kann.

Woher soll ich denn auch kräftiges, langes Haar hernehmen, wenn ich von Geburt an mit feinem, dünnen Haar auf die Welt gekommen bin? Und woher soll ich die makellose Haut nehmen, wenn ich eine vererbte Bindegewebsschwäche habe?

stopthebeautymadness01

Eine neue Kampagne macht nun Schluss mit diesem Schönheitsirrsinn und dem Gefühl sich nicht gut genug zu fühlen. Die Macher von #StopTheBeautyMadness haben es sich zur Aufgabe gemacht mit den falschen Schönheitsstandards, die in unserer Gesellschaft vorherrschen, ein für alle Mal aufzuräumen! Mit eindringlichen Bildern und Worten regen sie zum nachdenken an und zeigen uns was bislang schief gelaufen ist.

stopthebeautymadness02

Mich spricht diese Kampagne jedenfalls sehr an, weshalb ich euch unbedingt davon berichten wollte. Wir müssen endlich aufhören diesen Idealen krampfhaft hinterlaufen zu wollen und endlich wieder anfangen uns selbst so zu mögen wie wir sind.

Setzt auch ihr ein Zeichen: #StopTheBeautyMadness
unterschrift02

6 Responses
  • Patrick Von Zitzewitz
    Juli 20, 2014

    Sehr schöner Artikel…… Allerdings habe ich dazu eine andere Meinung . Das Motto „sei wir du bist “ find ich wundervoll.
    Doch finde ich es genauso gut ein ideales Vorbild zu haben, indem man immer an sich und seiner „Schönheit“ arbeitet. Mann sollte einfach nur realistische Vorbilder haben und keine Gisele Bündchen -.- ….außerdem ist die beauty Branche doch auch irgendwie toll und gibt uns solch tolle Möglichkeiten. Und die schau ich mir persönlich gern an perfekten Models an….. Toller Blog mach weiter so …. Patrick von zitzewitz http://www.luxxefashionblog.de

  • Firat
    Juli 20, 2014

    dein block gefällt mir sehr gut und deswegen hast nun ein follower mehr !!!

    mfg

    versuch908.blogspot.de –> würde mich über feedback und stammleser freuen^^

  • Anna
    Juli 20, 2014

    Oh das ist ein wirklich toller Beitrag über die Kampagne. Ich kann dich absolut verstehen und finde es toll, dass jetzt besonders auf sowas hingewiesen wird.
    Alles Liebe Anna von http://flawless-dandelion.blogspot.de

  • Eva
    Juli 21, 2014

    pIch finde deinen Beitrag super. Das spricht mir so aus der Seele. Danke dafür./p

  • laura
    Juli 21, 2014

    pich finde diese stopthebeautymadness kampagne SO gut!! klasse :)br /
    liebe grüße, laura/p
    pa href=“http://www.diamondsandcandyfloss.com“http://www.diamondsandcandyfloss.com/a/p

  • Casey Nonsense
    August 15, 2014

    Hey,
    das ist echt eine tolle Aktion. Selbstwahrnehmung ist bei mir sowieso ein Problem. Und Schönheit ist sowieso so eine Sache. Da könnte man sich ewig aufregen, richtiggehend echauffieren oder auch einfach dem Trend folgen, ihm entgegengehen. Im Endeffekt ist es so wie du sagst: Man soll sich selbst mögen.

    Schöne Aktion!

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    Casey

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png