Valentinsphänomen: „Kitsch oder nix“

Warum ich kein großer Fan von Valentinstag bin ist schnell erklärt. Mein erster Freund Patrick, mit dem ich 5 Jahre zusammen war, überhäufte mich an diesem Tag jährlich mit Presenten, Blumen, selbstgeschriebenen Gedichten und pompösen Candlelightdinnern. Er übertrieb es jedesmal maßlos. Einmal sogar so enorm, dass wir nach einem romantischen Essen anschließend noch einen Nachtspaziergang machten und er mir, während er mir eines seiner vielen Gedichte für mich vortrug, einen Plastikschlüssel überreichte und voller Stolz meinte, dass dieser der Schlüssel zu seinem Herzen sei … Ich sah in seinen Augen, dass es ihm toternst damit war, aber ich konnte in diesem Moment einfach nicht’s mehr sagen, musste mir leider sogar ein Lachen verkneifen und schüttelte innerlich nurnoch den Kopf, wie man es mit dem Kitsch so dermaßen übertreiben konnte …

Mein zweiter und auch letzter Freund Dino dagegen war das komplette Gegenteil (ja ich hatte bislang nur 2 feste Beziehungen). Mit ihm schaffte ich es tatsächlich auf eine 3-jährige Beziehung, was ich heute selbst nicht mehr verstehe, aber gut, dass ist eine andere Story … Jedenfalls vermisste ich da schon fast wieder den Kitsch. Er scherte sich nämlich nicht im Geringsten darum an diesem Tag auch nur einen Finger zu krümmen, geschweigedenn die restlichen 1094 Tage in unserem Beisammensein. Er schoss sogar einmal den Vogel komplett ab, als er mich nach der Berufsschule vom Bahnhof zu spät abholen kam und anstelle mir vielleicht nur wenigstens eine Rose zu überreichen, freudig verkündete, dass er gerade sein letztes Geld für ein neues Xbox 360 Spiel ausgegeben hatte … Valentinstag was ist das?

Man könnte also tatsächlich behaupten, dass ich bislang nur Bekanntschaft mit den Extremen gemacht habe: Entweder kitschig bis zum erbrechen und davonrennen oder frustrierend allá Bridget Jones „Schokolade zum Frühstück, Mittag- und Abendessen“.

valentine2016

Valentinstag ist doch generell eigentlich eh völlig überflüssig und überbewertet. Ich würde mich natürlich weder gegen Küsse, noch gegen Schokolade oder Blumen wehren, aber braucht es dafür einen speziellen Tag im Jahr? Und muss es dazu diese Extremen geben? Sollte ich nochmal in geraumer Zeit die Möglichkeit haben in einer Beziehung zu sein, würde ich bevorzugen diesen Tag einfach gemeinsam zu gestalten. JA man sollte diesen Tag zusammen verbringen, aber NEIN hierfür muss sich niemand ein Bein ausreissen und einen in Kitsch ertränken.

Während ich diese Zeilen hier schreibe und darüber nachdenke, genieße ich gerade den Duft meiner frisch (selbst-)gekauften Tulpen und nasche eines der Trüffel-Eier von der Lindt-DIVA Edition (geniale Verpackung btw!). Beides Valentinspresente von mir an mich. Frau gönnt sich ja sonst nichts. ;D

Wenn ihr ebenfalls noch eine passende Ablenkung sucht, habe ich hier genau das Richtige für euch: Let’s Celebrate: „Anti-Valentinstag“

Inspiriert durch die Glamour Kolumne „50 schlimme Dates“ dachte ich mir, warum eigentlich meine Erfahrungen als Single immer in mich reinfressen, wenn ich sie doch auch mit euch teilen kann. Die ein oder andere Anekdote hat sich da schließlich schon angesammelt, die ich euch hier zukünftig ganz unverblümt zum Besten geben werde. Eine Seite von mir, die bislang nur mein engster Freundeskreis zu Gesicht bekommen hat.
unterschrift03

3 Responses
  • Carina
    Februar 14, 2016

    Das sind wirklich 2 Extreme, die mir auch beide nicht sonderlich gefallen würden. :/
    Da leb ich lieber mit meinen, ebenfalls selbstgekauften, Tulpen und Schoko Crossies.

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  • blogtensia
    Februar 17, 2016

    Ich liebe den Valentinstag.
    Der ganze Kitsch ist mir allerdings zu viel. Wobei ich einige limitierte Kollektionen zum Valentinstag ganz schön finde. :)

    Liebste Grüße,
    Josephin | Tensia

  • Héloise Roubaud
    Februar 22, 2016

    Oweh :D Dein Patrick erinnert mich arg an meinen ersten Freund. Der ist zwar ein ganz ganz toller Mensch, aber ich habe von ihm in 4 Jahren Beziehung immer nur so Klischeeliebeszeug geschenkt bekommen, Bären mit Herzen im Arm, Fotos von uns, Karten mit Liebessprüchen, Steine in Herzform, usw. usw…. so Sachen, wo man dann Freude heucheln musste, weil es ja wirklich ganz lieb gemeint war. Aber 1. kann ich Kitsch nicht ab und 2. war er schon 27 und keine 13 mehr… Und dabei bin ich doch eigentlich ganz leicht zu beschenken, gib mir ein dickes Buch und ich bin glücklich :D
    Mit meinem jetzigen (auch zweiten) Freund feiere ich Valentinstag nicht, aber da einen Tag vorher unser Jahrestag und die hiesigen Faschingsferien zusammenfallen, machen wir gerne einen kleinen Städtekurztrip =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

Hinterlasse einen Kommentar

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/xGbk1okRZQvvbnyvkv3UTycK.png